1.1. Zeichensatz

allegro-HANS ist darauf eingestellt, dass die Daten im Zeichensatz "allegro-Ostwest" gespeichert werden, dies ist eine Implementierung der bibliographischen Norm DIN 31628 Stufe 2. Dies bedeutet, dass im Prinzip alle Zeichen aus auf dem lateinischen Alphabet beruhenden Schriften darstellbar sind (nichtlateinische Schriften müssen transliteriert werden), manche der Zeichen müssen allerdings durch getrennte Erfassung von Diakritika als Protyp gefolgt vom Grundbuchstaben kompositionell dargestellt werden.

Bei den Importroutinen für Daten ist die notwendige Konversion der Zeichen eingebaut (bei Normdaten typischerweise aus dem MAB-Zeichensatz ISO5426-1983 oder dem proprietären PICA-Zeichensatz, beides sind ebenfalls annähernde Realisierungen von DIN 31628 Stufe 2), bei Exporten nach RTF, XML, HTML (insbesondere auch in WWW-OPACs) hingegen erfolgt eine Zeichenumsetzung in nichtbibliothekarische Allerweltszeichensätze, vorzugsweise UTF-8.